Herstellung im 2-Schicht-Verfahren

Viele Terrassenplatten werden – vereinfacht ausgedrückt – im 1-Schicht-Verfahren gefertigt. Dies bedeutet, eine Betonplatte wird auf den gleichen Produktionsstraßen hergestellt, wie gewöhnliche Gehwegplatten oder auch Pflastersteine. Diese Platten sind meist günstiger, stärker und damit schwerer. Sie sind aber genau genommen nichts weiter als eine Betonplatte mit Farbschicht. Vor allem die Farbschicht verblasst auffallend schnell.

RODAL fertigt seine Platten im 2-Schicht-Verfahren. Mit Produktionsanlagen, die speziell für die Fertigung von Terrassenplatten ausgelegt sind, erreichen wir eine bis zu 30% geringere Plattenstärke bei gleichen Eigenschaften als andere Hersteller. Auf eine Beton-Trägerschicht wird eine Schicht aus Naturstein-Rohstoffen gepresst. Mittels Schablonen und durch die Verwendung verschiedener Rohstoffqualitäten und Farbpigmente entstehen unterschiedliche Farbgebungen und Oberflächenstrukturen.

1-Schicht-Verfahren
2-Schicht-Verfahren